Mehr Informationen, Themen, Meinungen, Videos und Aktuelles finden Sie auf Facebook:

fb.com/ThomasWoltersDuisburg   

                         

Tel.: 0203 3177595

FDP empört über "Kungelei": DVG soll Auftrag bis 2042 erhalten, trotz 40 Millionen-Minus

Schnapsidee oder doch genau das Richtige -

Bekommt Duisburg ein Tropical Islands?

„Tropical Islands“ mitten in Duisburg? Was hinter derIdee des FDP-Politikers steckt


Thomas Wolters wurde 1962 in Rheinhausen geboren. Er engagierte sich früh als Messdiener und im Jugend-Rot-Kreuz. Nachdem er knapp zwanzig Jahre als selbständiger Handwerksmeister (Raumausstatter) und Brandmeister der Freiwilligen Feuerwehr gewirkt hatte, zog es ihn 2003 in die Politik. Seit 15 Jahren arbeitet er als hauptberuflicher Geschäftsführer der FDP im Rat der Stadt, unterstützte den FDP-Landtagsabgeordneten, war Bezirksvertreter in Rheinhausen und ist seit 10 Jahren im Verwaltungsrat der Wirtschaftsbetriebe und im Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung  und Verkehr. Nebenberufliche Weiterbildung ist dem verheirateten Vater von 3 erwachsenen Kindern und leidenschaftlichem Opa von 2 Enkelinnen sehr wichtig. So hat er z.B. ein Fernstudium zum Betriebswirt absolviert und ist ausgebildeter Hypnosetherapeut. In seiner Freizeit beschäftigte er sich als Bassist, produzierte elektronische Musik und war DiskJockey. Aktuell fasziniert er sein Publikum  als Zauberer. In der politische Szene schätzt man Thomas Wolters über Parteigrenzen hinweg als einen zuverlässigen und fachkundigen Kommunalpolitiker, der die Probleme der Stadt und des Rathauses kennt, wie kaum ein zweiter. Sein Lebensweg beweist seine besondere Verbundenheit mit der niederrheinischen Heimat, sein bodenständiges Verständnis für hart arbeitende Menschen, seine profunden Hintergrundkenntnisse in der Kommunalpolitik, sein Verständnis für wirtschaftliche Fragestellungen und insbesondere auch sein Verantwortungsbewusstsein. Trotz Durchsetzungskraft und Beharrlichkeit hat er bei allem die nötige Lebensfreude nie verloren. In der jüngeren Duisburger Stadtgeschichte gab es wohl keinen Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters, der auf eine so vielschichtige professionelle Qualifikation für diese Aufgabe zurückgreifen konnte.

                                                                                                                                                                                                     Carlos A. Gebauer


Wer ist Thomas Wolters?

„Oberbürgermeisterkandidat Thomas Wolters: "Anstatt nach Ursachen für das jährliche 40 Millionen-Defizit dieser städtischen Gesellschaft zu suchen, werden die schädlichen Strukturen dauerhaft gefestigt und der Fehlbetrag quasi für die kommenden 25 Jahre festgeschrieben. Hochgerechnet ergibt sich daraus ein DVG-Minus von 1 Milliarde Euro..."


mehr...

„Duisburg. Das klingt schon etwas verrückt oder ist es vielleicht doch eine gute Idee? Palmen,Sandstrand, Super-Rutschen und Badespaß: Bekommt Duisburg ein Tropical Islands wie das bei Berlin?Das überlegt sich jetzt ein FDP-Politiker, der sich zur Oberbürgermeisterwahl  im September als Kandidat aufstellen lässt...“

mehr...

„Ein Freizeitpark wie „Tropical-Islands“ auf dem Gelände der Loveparade-Katastrophe?Mit diesem Vorschlag löste Thomas Wolters eine kontroverse Diskussion aus. Im Interview mit DER WESTEN verteidigt der FDP-Politiker seine Idee Duisburg. Sandstrände, Wasserrutschen und Palmen soweit das Auge reicht. Wenn es nach Thomas Wolters...“


mehr...

Aktuelles

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein neuer Oberbürgermeister wieder aus den Reihen der SPD oder CDU kommen soll, dann steht Ihre Entscheidung für seine Wahl am 24.09.2017 vermutlich schon fest. Vielleicht sind Sie aber auch der Meinung, dass die Partei des zukünftigen Oberbürgermeisters zur Abwechslung einmal keine Rolle spielen sollte. Vielleicht denken Sie sogar, dass Duisburg nicht noch einen Parteisoldaten braucht, sondern diesmal einen qualifizierten und kompetenten Oberbürgermeister. Kennen Sie schon alle Personen, die zur Wahl stehen? Sind Sie der Auffassung, dass nur jemand Oberbürgermeister werden sollte, der für mehr Arbeitsplätze und für gut ausgestattete Schulen sorgt? Halten Sie für geboten, dass der neue OB die Probleme bei Integration und Verkehrsplanung endlich einmal lösen muss? Finden Sie, dass der ´Neue´ für ein besseres Image unserer Stadt sorgen sollte? Ich selbst habe diese Fragen alle mit „Ja!“ beantwortet. Sie auch? Dann sehen wir offenbar die gleichen Probleme in unserer Stadt. Wer sie lösen will, darf sich keine Denkverbote oder Tabus auferlegen.

Insbesondere darf keine Gestaltungsmöglichkeit daran scheitern, dass sie aktuell nicht in irgendein Parteiprogramm passt oder man sich nicht von alten Gewohnheiten trennen will. Ich möchte der neue Oberbürgermeister von Duisburg werden. Deshalb habe ich 50 Ideen und Vorschläge formuliert, wie ich Duisburg verbessern und verändern will, was ich abschaffen und was ich einführen will. Ganz unabhängig von einem Parteiprogramm! Ich lade Sie herzlich ein, sich meine 50 Ideen im Internet anzusehen, auf Facebook: fb.com/ThomasWoltersDuisburg oder YouTube: Thomas Wolters für Duisburg. Lassen Sie uns Duisburg besser machen! Unser gemeinsames Ziel sollte sein, dass es alle, die in unserer Stadt leben, zukünftig etwas leichter haben. Ich verspreche Ihnen eine rundweg transparente Politik. Und ich weiß, welches große Potential in den Duisburgern schlummert. Deshalb werde ich als neuer Oberbürgermeister auch sofort alle Mitbürger/innen bitten, weitere Vorschläge zu machen. Um das Leben in unserer Stadt besser und leichter zu machen.


Hätte das Tropical Island in Duisburg eine Chance?

81% JA 10% NEIN

Irre Idee für Duisburg: Was das Original-„Tropical Islands“ in Brandenburg zu bieten hat.

„Strandgefühl unter Glas und echte Flamingos. Anstelle eines Outlets will ein FDP-Politiker aus Duisburg nun ein zweites „Tropical Islands“ am alten Güterbahnhof in Duisburg bauen lassen. So eins wie vor den Toren von Berlin. Was ist das eigentlich genau? Flamingos, Schildkröten, Regenwald, Strand, mehrere Rutschen, Luftballonfahrt und Warmwasserbecken wie in der Südsee. Dazu kommen noch zahlreiche Restaurants...“

mehr...

„Duisburg. Das klingt schon etwas verrückt oder ist es vielleicht doch eine gute Idee? Palmen, Sandstrand, Super-Rutschen und Badespaß: Bekommt Duisburg ein Tropical Islands wie das bei Berlin? Das überlegt sich jetzt ein FDP-Politiker, der sich zur Oberbürgermeisterwahl im September als Kandidat aufstellen lässt...“

mehr...

Wolters kritisiert Abzocke – Blitzerwagen dienen nur der maroden Stadtkasse

„Oberbürgermeisterkandidat Thomas Wolters äußert sich zu den jetzt von der Stadtverwal-tung verkündeten Tempolimits auf allen Stra-ßen, die zum Ruhrorter Kreisverkehr führen: „Ich kann das nicht nachvollziehen, auf diesen Straßen ist in fast allen Richtungen sowieso oft nur Schleichverkehr möglich...“


mehr...

Auf den Zahn gefühlt: Thomas Wolters über Duisburg-heute und -morgen

„Schon einen Tag nach seiner Nominierung zum Oberbürgermeisterkandidaten für die vorgezogene Neuwahl am 24. September ist Thomas Wolters im gesamten Stadtgebiet aktiv. LokalKlick stellt den FDP-Mann vor, erfragt seine Erfahrungen im Gespräch und Kontakt mit den Duisburgerinnen und Duisbur-gern sowie seine Vorstellungen für Duisburgs Zukunft...“


mehr...

„Kritik kommt auch von Thomas Wolters: Der OB-Kandidat der FDP fordert angesichts des Dauerstaus auf den Duisburger Auto-bahnen und vielen Innenstadtstraßen die Errichtung eines provisorischen Fährbetriebs, der von der Bundeswehr oder dem THW organisiert und umgesetzt werden solle. Alternativ...“

mehr...

Rheinbrücke bleibt gesperrt – Komplette Brücke wird geprüft

„Da fasst man sich doch an den Kopp!“

So emotional diskutieren die Duisburger die „Tropical-Islands“-Idee

„Der Grundstücksbesitzer des ehemaligen Duisburger Güterbahnhofs möchte dort ein Outlet-Center errichten. Doch FDP-Politiker Thomas Wolters sieht an diesem Ort eher einen Freizeitpark der Marke „Tropical Islands“Mit seinem Vorschlag hat er eine kontroverse Diskussion ausgelöst...“


mehr...

Öffentliche Termine:


(28.08.-02.09.2017) die Wochenmärkte in:

Wanheimerort (Di.),

Rumeln (Do.)

Ruhrort (Fr.)

Neudorf (Fr.)

Duissern (Fr.)

Hamborn (Sa.)

Meiderich (Sa.)

Mitte/Königstraße (Sa.)


(04.09.-09.09.2017)

Marxloh, August-Bebel-Platz (Mo.)

Facebook-Livestream, (Mo. 18 Uhr, bei JungeLiberaleDuisburg)

Rheinhausen Markt (Mi.)

Rumeln Markt (Do)

Buchholz, Münchener Straße (Fr.)

Wedau Markt (Fr.)

Neudorf, Ludgeri-Platz (Fr.)

Duissern Markt (Fr.)

Baerl (Sa.)

Stadtmitte, Königstraße (Sa.)

Marxloh, Alevitische Gemeinde (So. 14 Uhr)

Stadtmitte, Cafe Museum (So. 19 Uhr, öffentliche FDP-Veranstaltung mit Carlos A. Gebauer, Frank Albrecht, Otto Fricke)


(15.09. 2017)

Öffentliche Podiumsdiskussion der OB-Kandidaten

(18 Uhr, Alevitische Gemeinde Rheinhausen, Friedrich-Alfred-Straße 182)


(16.09. 2017)

Öffentliche Veranstaltung der WAZ/NRZ & Radio Duisburg mit den OB-Kandidaten am Redaktionsmobil

(12 Uhr bis 14 Uhr, Duisburg-Stadtmitte Königstraße / Kuhtor)


(17.09. 2017)

Öffentliche Veranstaltung der FDP mit OB-Kandidat Thomas Wolters als Gastredner.

(10 Uhr, Baerl-Binsheim, Gaststätte Bosch)


(18.09. 2017)

Öffentliche Podiumsdiskussion der WAZ & NRZ mit den OB-Kandidaten

(18 Uhr, Duisburg-Stadtmitte, im Kleinen Prinzen)

(19.09. 2017)

Radio Duisburg

(20.09. 2017)

Rheinhausen Markt (Mi.)

(21.09. 2017)

Studio 47

(22.09. 2017)

Walsum Kometenplatz Markt

Bucholz Markt

Neudorf Markt

Live auf Facebook

(23.09. 2017)

Hochheide Markt

Rheinhausen Markt

Meiderich Von-der-Mark-Straße

Stadtmitte Königstrasse


Ich freue mich, Sie zu treffen!

Ich möchte Ihr neuer Oberbürgermeister von Duisburg werden.

Kommentar: Vorschuss für die

DVG -Wirtschaftlicher "Wahnsinn"

„...Wolters: "Konkurrenz belebt bekanntlich nicht nur das Geschäft, sondern würde der Stadt auch gigantische Summen sparen, die seit Jahrzehnten vornehmlich dafür eingesetzt werden, die Gesellschaft, inklusive Vorstand, Aufsichtsrat und Betriebsräten zu erhalten." Dieser typische "Kungel-Erhaltungs-Zirkus"...“


mehr...

DAL unterstützt den OB Kandidaten Thomas Wolters

WDR
Kandidatencheck: OB-Wahl 
2017 in Duisburg 
>>  http://www1.wdr.de/mediathek/av/video-thomas-wolters-fdp-100.html

OB- Kandidat Wolters  holt sich  Tips bei Monheims Bürgermeister


Oberbürgermeister-Kandidat Thomas Wolters (FDP) hatte am Montag ein Gespräch mit Daniel Zimmermann, dem bekannten und umtriebigen jungen Bürgermeister von Monheim am Rhein. Dank Zimmermann hat Monheim am Rhein in kürzester Zeit von einer NRW-typischen verschuldeten Kleinstadt zum Nordrhein-Westfälischen Primus gemausert: in Monheim am Rhein gibt es nicht nur den niedrigsten Gewerbesteuerhebesatz des Landes, sondern auch kostenlose Kindergartenplätze, subventioniertes Essen in den Kitas, kostenloses W-Lan in der gesamten Stadt und Tablets für alle Schüler. In den letzten Jahren sind 2.500 neue Arbeitsplätze entstanden, was einen Zuwachs von unglaublichen 17% bedeutet. Derzeit werden leistungsstarke Glasfaserkabel durch die gesamte Stadt verlegt, die anschließend nicht der Telekom zur Verfügung gestellt werden, sondern von die eigenen Stadtwerken vermarktet bzw. betrieben werden, was die ohnehin schon prall gefüllte Stadtkasse weiter füllen wird.

OB-Kandidat Wolters hatte Zimmermann um ein Gespräch gebeten, weil er aus erster Hand hören wollte, wie das alles in der 45.000 Einwohner zählenden Gemeinde möglich wurde und ob so etwas auch in der Halbmillionen-Stadt Duisburg möglich wäre. Thomas Wolters: „Als Duisburger ist man erstmal perplex, wenn man sieht, was alles möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen und neue mutige Wege beschreiten. Die Senkung der Gewerbesteuer, die der entscheidende Schlüssel zum heutigen Wohlstand war, war weder Selbstzweck noch Zufall, sondern gut durchdacht und perfekt organisiert. Deshalb konnten dem auch alle Ratsfraktionen zustimmen. Eine wirklich beeindruckende Geschichte, von der die Duisburger Politik viel lernen könnte.“

Bürgermeister Zimmermann erklärte Wolters nicht nur die Details der damaligen Gewerbesteuersenkung, sondern gab ihm viele weitere wertvolle Tips, die eine Stadt zum Erfolg führen können. Wolters: „Natürlich lassen sich nicht alle Dinge so einfach auf Duisburg übertragen, aber es waren viele interessante und motivierende Ideen und Anregungen, die ich mit nach Hause nehmen konnte. Daniel Zimmermann wurde zuletzt mit knapp 95% erneut zu Monheims Bürgermeister gewählt, das zeigt, wie sehr er und seine Arbeit dort geschätzt werden, obwohl er weder der SPD noch der CDU angehört, sondern seiner eigenen lokalen Partei. Und es zeigt, dass die kreativsten und mutigsten Köpfe manchmal in den kleineren Parteien zu finden sind.“

Wolters möchte den Kontakt zu Monheims sympathischem Bürgermeister aufrecht erhalten und sich noch viele Tips holen, denn „man muss nicht jedes Rad selbst neu erfinden, wenn bereits einer vorgemacht hat, wie es richtig funktioniert.“

WDR Reportage

STUDIO 47 Thomas Wolters Interview